Aktuell:

4. Blankeneser SPORT Welt Seniorenturnier

DTB und LK Turnier

M+W 30 - 70 Jahre

 

 

27. -30.12. Dezember 2017

 

Anmeldung über www.mybigpoint.de

oder eine Mail an:

sigrid@rinow.de

 

 

 

SV Blankenese e.V.
Eichengrund 25
22589 Hamburg
Telefon: 040 865625 040 865625
Mobiltelefon: 0170 9073042
Fax:
E-Mail-Adresse:

"SVB on tour"...

Wir organisieren auch Turnierreisen mit unseren Kindern und Jugendlichen.

Busse werden gemietet, Hotels gebucht und die Reise geht los. Die Kosten werden umgelegt auf die Teilnehmer.

 

SVB-Cracks on tour in Schwerin

 

Einen weiteren Zwischenstopp machten 11 SVB Cracks und Ihre Trainer Leif und Alex in Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt Schwerin. Vom 19.-21.04. wurde auf der Tennisanlage am Franzosenweg ein Jugendranglistenturnier ausgetragen. Am Schweriner See gelegen, von wo aus ein Blick auf das Schweriner Schloss erhascht werden konnte, kämpften unsere jungen Cracks Ballwechsel für Ballwechsel.

 

In der gemischten U10 Konkurrenz gingen mit Johanna Michahelles, Lilli Pansegrau, Philip Lucius, Max Weisser, Lenn Lümkemann und Julius Thies gleich 6 Teilnehmer an den Start. Bei einer Feldstärke von 16 Teilnehmern war ein vereinsinternes Aufeinandertreffen also vorprogrammiert.

Lenn erreichte nach einem Freilos in der 1.Runde und einem deutlichen 6:0, 6:1 Erfolg  über Julian Miethe aus Berlin das Halbfinale, wo er Georg Israelan (TC RW Wahlstedt) in 2 knappen Sätzen unterlag. Das Spiel um den 3.Platz gewann Lenn deutlich in 2 Sätzen.

Die Nebenrunde, die ausschließlich aus Spielern/-innen vom SVB bestand, konnte Julius nach 2 Siegen über Max, der zuvor gegen Lilli gewann und Johanna, die sich zuvor gegen Philip durchsetzen konnte, für sich entscheiden.

 

Mit Michel Spillner, Sören Hensell, Linus Ehlert und Johannes Rückert starteten 4 Spieler in der U14 Konkurrenz. Johannes 6:3, 6:1 gegen Toni Mansfeld (TC RW Neubrandenburg), Linus 6:2, 6:4 gegen Martin Schöbel (TC Ostseebad Boltenhagen) und Michel als an Position 3 Gesetzter mit einem Freilos, erreichten 3 Spieler die 2.Runde. Leider war dort für alle Endstation.

Sören verlor leider auch sein 1.Spiel in der Nebenrunde.

 

Ebenso erging es dem in der U16 Konkurrenz agierenden Tom Sönksen. Er verlor sein Hauptrundenspiel denkbar unglücklich mit 7:6, 1:6 und 6:7. In der Nebenrunde gab Tom leider krankheitsbedingt zu Beginn des Spiels auf.

 

Wiederum konnten wertvolle Erfahrungen in einem neuen Umfeld gesammelt werden und alles unter der Überschrift „Ich organisiere meinen Tennistag selbständig und meine Trainer unterstützen mich dabei!“ Besonders gut fügten sich hierbei die jungen und bislang eher unerfahrenen Turnierspieler in die Abläufe eines Wettkampfwochenendes ein. Auch die Altersunterschiede von bis zu 6 Jahren Jahren spielten dabei nicht wirklich eine Rolle. Es war schön zu sehen, wie sehr unsere Kinder an Ihrem Sport hängen und bereit sind hierfür so einiges zu investieren.

 

Ich möchte abschließend die Möglichkeit ergreifen, um Szenen zu beschreiben, die eigentlich nicht in Worte gefasst werden können. So initiierten unsere Kids von der Jüngsten bis zum Ältesten vor der Ballwand ein derart unglaubliches Kleinfeldspektakel, das einige andere Teilnehmer mit Ihren Eltern nur ehrfürchtig staunen konnten. Auf einer Fläche vor der Tennisballwand bauten unsere Cracks mit Hilfe von Tennistaschen und gefundenen Stöckern Kleinfelder. Was sich daraus entwickelte, werden Leif und ich wohl nie vergessen!!!

 

Leif und Alex